Workshop Nr. 10

Queer und schön – seid ihr noch NORMal?!

Wann

21. Februar 2022    
13:30 – 16:00

Veranstaltungstyp

Körperbilder, Schönheitsideale und Sichtbarkeit in der queeren Community spielen im Workshop eine zentrale Rolle: Im Mittelpunkt steht der Einblick in die unterschiedlichen Nischen und Subcommunitys. Begriffe wie Twinks, Bears, Otter, Femmes und Butches sagen dir nichts? Nicht nur Jungen* und Männer* kategorisieren sich selbst in Bezug auf ihr äußeres Erscheinungsbild u. a. in Dating-Apps, auch Mädchen* und Frauen* setzen sich mit Weiblichkeit und Queerness auseinander – manchmal auch gezwungenermaßen.

Grundlage für den Workshop bietet eine Einführung in das Konstrukt der sexuellen Identität, die durch die Zuweisung zu einem biologischen Geschlecht, der psychischen Geschlechtsidentität, der sozialen Geschlechterrollen und der sexuellen Orientierung geprägt wird. Im Workshop setzen sich die Teilnehmenden nicht nur mit einem queeren Schönheitsbegriff auseinander, sondern beschäftigen sich mit dem Normkonstrukt Schönheit und beleuchten Geschlechterunterschiede sowie Tabuthemen – z. B. Bodyshaming oder #nofatsnofems.

Download der Präsentation (pdf, 775KB)

Referent*innen
Patrick Wolf
2020-11_patrick_wolf-rund
Patrick Wolf arbeitet seit 2016 als Büroleiter beim Bayerischen Jugendring, dazu zählt die Verantwortung für jugendpolitische Entwicklungen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie für zentrale BJR-Projekte. Seit 2019 ist er der erste Queer-Beauftragte im BJR und damit geschäftsführend für die Kommission Queere Jugendarbeit sowie für das Kooperationsprojekt „Queeres Netzwerk Bayern“ gemeinsam mit dem LSVD und der dgti verantwortlich.
Michael Kröger
Kröger-rund
Michael Kröger, Sexualpädagoge (isp, gsp), ist seit 2015 Referent für Sexualpädagogik und Prävention sexualisierter Gewalt bei der Aktion Jugendschutz Landesarbeitsstelle Bayern. In dieser Funktion führt er Fortbildungen für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe durch, und erstellt Arbeitshilfen sowie Materialien.
Scroll to Top