Workshop Nr. 1

Perfekt und authentisch?! Der Einfluss von Influencerinnen auf das Aufwachsen von Mädchen


Influencer*innen sind Vorbilder der aktuell aufwachsenden Generation. Auf Instagram, TikTok und YouTube vermitteln die weiblichen Stars oft ein stereotypes Bild vom Frau-Sein, das sich zu einem fragwürdigen Ideal entwickeln und Mädchen bzw. junge Frauen unter Druck setzen kann. In diesem Online-Workshop wird unter anderem den Fragen aus medienpädagogischer und sexualpädagogischer Sicht nachgegangen, wie Kinder und Jugendliche sich vor herausfordernden Inhalten selbst schützen können, welche Unterstützung sie benötigen und wie das Thema selbstbestimmter Umgang mit dem eigenen Körper praktisch bearbeitet werden kann.

Hinweis: Eine Buchung für diesen Workshop ist nur noch für die Warteliste möglich.

Buchung


Referent*innen
Eva Hanel
Hanel-4_c_10_15_360-rund
Eva Hanel ist Referentin mit dem Arbeitsschwerpunkt Medienpädagogik in der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen. Zudem ist sie Jugendschutzverständige bei der Unterhaltungssoftware (USK), Prüferin bei der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) und Sprecherin der Landesgruppe Niedersachsen (GMK).
Tanja Opitz
tanja-opitz-rund
Tanja Opitz ist Referentin mit dem Arbeitsschwerpunkt Sexualpädagogik in der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen. Außerdem ist sie Prüferin bei der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF), Mitarbeiterin im “Arbeitskreis Sexuelle Bildung & Gesundheit” und Mitglied bei der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK).
Scroll to Top