Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Websites besuchen und an unserer Online-Veranstaltung teilnehmen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unseren Websites

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf den Websites vom JFF?
Die Datenverarbeitung auf den Websites des JFF erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum der Websites entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Websites durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Websites zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Datenerfassung zur Anmeldung

Für die Teilnahme an der Jahresauftakttagung gibt es eine Online-Anmeldung.Die entsprechenden Datenschutzinformationen werden im Rahmen der Online-Anmeldung gegeben.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten und Veranstalter*innen der Jahresauftakttagung nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie die Websites des JFF benutzen oder an der Jahresauftakttagung teilnehmen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf den Websites des JFF ist:

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstr. 205
80634 München

Telefon: +49 89 689890
E-Mail: jff@jff.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Hinweis zur Datenweitergabe in die USA

Auf unserer Website sind unter anderem Tools von Unternehmen mit Sitz in den USA eingebunden oder werden im Rahmen der Online-Veranstaltung genutzt. Wenn diese Tools aktiv sind, können Ihre personenbezogenen Daten an die US-Server der jeweiligen Unternehmen weitergegeben werden. Wir weisen darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU Datenschutzrechts sind. US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffener hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen

WENN DIE DATENVERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE VON ART. 6 ABS. 1 LIT. E ODER F DSGVO ERFOLGT, HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRUCH EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES PROFILING. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE, AUF DENEN EINE VERARBEITUNG BERUHT, ENTNEHMEN SIE DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG. WENN SIE WIDERSPRUCH EINLEGEN, WERDEN WIR IHRE BETROFFENEN PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN ODER DIE VERARBEITUNG DIENT DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 1 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Manche Seiten des JFF nutzen aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

3. Datenschutzbeauftragter

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter

Wir haben für unseren Verein einen Datenschutzbeauftragten bestellt.

infodataplan
Thomas Krepkowski
Fendelsring 19
86609 Donauwörth

Telefon: +49 906 70587444
E-Mail: extdsb@infodataplan.de

4. Datenerfassung auf unseren Websites

Server-Log-Dateien

Beim Besuch der Internetseiten erheben und speichern wir bzw. unser Hosting-Provider automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten auf Grundlage des berechtigen Interesses des Websitebetreibers zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste gestattet.

5. Plugins und Tools

Vimeo

Unsere Websites nutzen Plugins des Videoportals Vimeo. Anbieter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem Vimeo-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dabei wird dem Vimeo-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Zudem erlangt Vimeo Ihre IP-Adresse. Dies gilt auch dann, wenn Sie nicht bei Vimeo eingeloggt sind oder keinen Account bei Vimeo besitzen. Die von Vimeo erfassten Informationen werden an den Vimeo-Server in den USA übermittelt.

Wenn Sie in Ihrem Vimeo-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie Vimeo, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Vimeo-Account ausloggen.

Zur Wiedererkennung der Websitebesucher verwendet Vimeo Cookies bzw. vergleichbare Wiedererkennungstechnologien (z.B. Device-Fingerprinting).

Die Nutzung von Vimeo erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission sowie nach Aussage von Vimeo auf „berechtigte Geschäftsinteressen“ gestützt. Details finden Sie hier: https://vimeo.com/privacy.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy.

Google Web Fonts

Manche unsere Seiten nutzen zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: www.google.com/policies/privacy.

6. Audio- und Videokonferenzen, Kollaboration-Tools

Datenverarbeitung

Für die Durchführung der Online-Veranstaltung setzen wir unter anderen Online-Konferenz-Tools und weitere Online-Tools ein. Die im Einzelnen von uns genutzten Tools sind unten aufgelistet.

Mentimeter, Padlet, Conceptboard, Miro, Wonder.me, Codesnames.games, Hubs by Mozilla, skribbl.io, Flinga und Emojipedia.

Im Speziellen nutzen im Rahmen der Jahresauftakttagung externe Referent*innen möglicherweise weitere Online-Tools in eigener Verantwortung. Für die Datenverarbeitung bei Nutzung dieser Tools sind die entsprechenden Datenschutzhinweise der jeweiligen Anbieter zu konsultieren.

Wenn Sie mit uns per Video- oder Audiokonferenz via Internet kommunizieren, werden Ihre personenbezogenen Daten von uns und dem Anbieter des jeweiligen Online-Tools erfasst und verarbeitet.

Die Online-Tools erfassen dabei alle Daten, die Sie zur Nutzung der Tools bereitstellen/einsetzen (E-Mail- Adresse und/oder Ihre Telefonnummer). Ferner verarbeiten die Konferenz-Tools die Dauer der Konferenz, Beginn und Ende (Zeit) der Teilnahme an der Konferenz, Anzahl der Teilnehmer*innen und sonstige „Kontextinformationen“ im Zusammenhang mit dem Kommunikationsvorgang (Metadaten).

Des Weiteren verarbeitet der Anbieter des Tools alle technischen Daten, die zur Abwicklung der Online-Kommunikation erforderlich sind. Dies umfasst insbesondere IP-Adressen, MAC-Adressen, Geräte-IDs, Gerätetyp, Betriebssystemtyp und -version, Client-Version, Kameratyp, Mikrofon oder Lautsprecher sowie die Art der Verbindung.

Sofern innerhalb des Tools Inhalte ausgetauscht, hochgeladen oder in sonstiger Weise bereitgestellt werden, werden diese ebenfalls auf den Servern der Tool-Anbieter gespeichert. Zu solchen Inhalten zählen insbesondere Cloud-Aufzeichnungen, Chat-/ Sofortnachrichten, Voicemails hochgeladene Fotos und Videos, Dateien, Whiteboards und andere Informationen, die während der Nutzung des Dienstes geteilt werden.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht vollumfänglich Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge der verwendeten Tools haben. Unsere Möglichkeiten richten sich maßgeblich nach der Unternehmenspolitik des jeweiligen Anbieters. Weitere Hinweise zur Datenverarbeitung durch die Konferenztools entnehmen Sie den Datenschutzerklärungen der jeweils eingesetzten Tools, die wir unter diesem Text aufgeführt haben.

Zweck und Rechtsgrundlagen

Die Konferenz-Tools werden genutzt, um mit den Referent*innen und Teilnehmenden zu kommunizieren oder bestimmte Leistungen und Inhalte anzubieten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). Des Weiteren dient der Einsatz der Tools der allgemeinen Vereinfachung und Beschleunigung der Kommunikation mit uns (berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Soweit eine Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt der Einsatz der betreffenden Tools auf Grundlage dieser Einwilligung; die Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar.

Speicherdauer

Die unmittelbar von uns über die Video- und Konferenz-Tools erfassten Daten werden von unseren Systemen gelöscht, sobald Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Gespeicherte Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Auf die Speicherdauer Ihrer Daten, die von den Betreibern der Konferenz-Tools zu eigenen Zwecken gespeichert werden, haben wir keinen Einfluss. Für Einzelheiten dazu informieren Sie sich bitte direkt bei den Betreibern der Konferenz-Tools.

Eingesetzte Konferenz-und Online-Tools ein

Wir setzen folgende Konferenz-Tools ein:

Big Blue Button
Für die Veranstaltung nutzen wir das Videokonferenzsystem BigBlueButton (BBB), ein DSGVO-konformes Open-Source-Tool. Die Daten werden im Auftrag auf deutschen Servern der Hosting-Firma MINERVIS verarbeitet. Anbieter dieses Dienstes ist Big BlueButtin Inc. 311, St. Ptarick es Building 1125, Colonel By Drive Carleton University Ottawa, Ontario K1S 5B6, Kanada. Details zur Datenverarbeitung entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von BIgBluaButton Inc: Privacy – BigBlueButton

Zum Einsatz von Big Blue Button geben wir folgende, weitere Hinweise:

Die Teilnehmenden benötigen hierfür kein Benutzer*innenkonto.

Für die Videokonferenz werden folgende Daten verarbeitet:

  • Teilnahme-Kennung
  • Audio-/Videostream
  • Chatbeiträge
  • Antworten bei Umfragen

Diese Daten werden über die Videokonferenz allen daran Teilnehmenden mitgeteilt.

Die Videokonferenz-Plattform wird nicht selbst vom Veranstalter betrieben, sondern in seinem Auftrag durch die Minervis GmbH. Entsprechende Vereinbarungen zum Schutz der davon betroffenen personenbezogenen Daten bei Minervis GmbH werden getroffen.

Die Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung von Big Blue Button ist notwendig, um die Veranstaltung mit den Teilnehmenden durchzuführen. (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)

Padlet
Wir nutzen Padlet. Anbieter dieses Dienstes ist Padlet, Wallwisher, Inc., 981 Mission St., San Franciso, CA 94103 Details zur Datenverarbeitung entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Padlet: Privacy Policy (padlet.com)

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: Privacy Policy (padlet.com)

Zum Einsatz von Padlet geben wir folgende, weitere Hinweise:

Die erstellten Medienprodukte auf Padlet werden durch die Workshopleiter*innen im Anschluss an die Veranstaltung gelöscht. Möchten die Teilnehmenden die Ergebnisse als Bilddatei oder pdf gesichert haben, werden diese an den oder die Teilnehmer*innen versandt und im Anschluss von padlet gelöscht.

Im Tool Padlet arbeiten die Teilnehmer*innen browserbasiert und hinterlassen Daten anonym. Zur Nutzung eines Padlets erhält jede*r Teilnehmer*in einen geheimen Link durch die jeweilige Workshopleitung des JFF. Über diesen gelangt er oder sie direkt dorthin. Alle Padlets der Jahresauftakttagung sind grundsätzlich geheim. Den Link erhalten nur Mitglieder der Workshops.

Conceptboard
Wir nutzen Conecptboard. Anbieter dieses Dienstes ist Conceptboard Cloud Service GmbH,

Mansfelderstr. 56, 06108 Halle (Saale), Deutschland. Details zur Datenverabeitung entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Conceptboard: Datenschutzerklärung – Conceptboard

Bei Conceptboard handelt es sich um einen Anbieter mit Servern in Deutschland (DSGVO-konform).

Zum Einsatz von Conceptboard geben wir folgende, weitere Hinweise:

Conceptboard ist eine Kollaborationsplattform mit visuellem Fokus für Marketing & verteilte Teams.

Es wird zusammen an einer Art White-Board gearbeitet. Die Boards werden nach der Tagung wieder vollständig von den Workshopleiter*innen gelöscht. Links zum Board erhalten nur die Teilnehmer*innen der Workshops.

Miro
Wir nutzen Miro. Anbieter dieses Dienstes ist RealtimeBoard Inc. dba Miro 201 Spear Street Suite 1100 San Francisco, CA 94105 Vereinigte Staaten. Details zur Datenverarbeitung entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Miro: Terms of Service, Online Whiteboard | Miro.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: Terms of Service, Online Whiteboard | Miro

Zum Einsatz von Miro geben wir folgende, weitere Hinweise:

Bei Miro handelt es sich um ein Whiteboard, auf dem gemeinsam an Ideen gearbeitet werden kann. Das erstellte Miro-Board wird nach Beendigung der Tagung von den Workshopleiter*innen wieder gelöscht.

Wonder.me
Wir nutzen Wonder.me. Anbieter dieses Dienstes ist wonder.me, Sitz in Berlin. Details zur Datenverarbeitung entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Wonder.me: Privacy Policy (wonder.me)

Die Server von Wonder.me liegen in den USA. Die Datenübertragungen in die USA werden von Wonder.me durch entsprechende Vereinbarungen mit den Dienstleistern oder durch die Nutzung der Standardvetragsklauseln der EU-Kommission datenschutzkonform gereglt.

Zum Einsatz von Wonder.me geben wir folgende, weitere Hinweise:

Wonder.me ist ein virtueller Raum, in dem Menschen ihre Gesprächspartner*innen/Gruppen auswählen, indem sie auf andere zugehen.

Die Teilnahme ist als Gast möglich. Dabei können freiwillig ein Benutzername und ein Bild angegeben werden.

Die Teilnehmer*innen können über Video-, nur-Audio- oder schriftlichen Chat interagieren. Die dabei anfallenden Daten werden nur für die Übertragung an die anderen Teilnehmern*innen verarbeitet und nicht gespeichert.

Codesnames.games
Wir nutzen Codenames.games. Anbieter dieses Dienstes ist: Czech Games Edition, Kladno, Karla Tomana 825, PSC 27204. Details zur Datenverarbeitung entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Codenames.games: https://czechgames.com/privacy/codenames_gadget.html

Die Server von Codenames.games liegen in Tschechien

Zum Einsatz von Codenames.games geben wir folgende, weitere Hinweise:

Codenames.games ist das Online-Pendant zum Brettspiel Codenames. Der Spiele-Raum wird durch den oder die Workshopleitung eröffnet. Die Teilnahme ist mit einem frei wählbaren Benutzernamen oder Pseudonym möglich.

Skribbl.io
Wir nutzen skribbl.io. Anbieter dieses Dienstes ist AdinPlay, Kleine Gartmanplantsoen, 1017 RR Amsterdam, Niederlande. Details zur Datenverarbeitung entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von AdinPlay: AdinPlay – Privacy Policy

Zum Einsatz von Skribbl.io geben wir folgende, weitere Hinweise:

skribbl.io ist ein Online-Multiplayer-Spiel.

Gemeinsam mit mehreren Mitspieler*innen können private Rätselräume eröffnet werden. Die geheimen Räume sind nach Abschluss des Spiels nicht mehr aufrufbar.

Hubs by Mozilla
Wir nutzen Hubs by Mozilla. Anbieter dieses Dienstes ist die Mozilla Foundation, 331 E Evelyn Ave · 94041 Mountain View. Details zur Datenverarbeitung entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Mozilla: Datenschutz bei Mozilla

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standard-Vertragsklauseln der Eu-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: Datenschutz bei Mozilla

Firefox Hubs ist ein Werkzeug zur privaten Kommunikation und Zusammenarbeit, Sie können sich damit virtuell mit anderen Menschen treffen und mithilfe von Internetressourcen Ihre Meetings und virtuellen Veranstaltungen gestalten.

Die Nutzung erfolgt über eine URL oder einen Raumcode und ist ohne Benutzerregistrierung möglich.

Bei der Nutzung werden folgende Daten verarbeitet:

  • Benutzername
  • Avatar
  • Audio-/Videostream (optional)
  • Chatbeiträge (optional)
  • Erstellter oder hochgeladener Benutzercontent (optional)

Diese Daten werden über Hub allen den Raum nutzenden Teilnehmenden mitgeteilt.

Wenn an Mozilla personenbezogene Daten übermittelt wurden, werden diese so genutzt, wie die Teilnehmenden es erlaubt haben. Generell werden die Daten dazu genutzt, Produkte und Dienste im Rahmen von Mozilla zur Verfügung zu stellen und diese zu verbessern.

Nach Abschluss der Veranstaltung sind die Ausstellungsinhalte noch bis zu 12 Monaten sichtbar.

Mentimeter
Wir nutzen Mentimeter. Anbieter dieses Dienstes ist Accso, Accelerated Solutions, Hilpertstraße 12, 64295 Darmstadt. Details zur Datenverarbeitung entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Mentimeter: mentimeter-datenschutz – Accso

Mentimeter greift auf verschiedene Daten zu, je nachdem wie die Plattform genutzt wird. Für Besucher*innen oder Teilnehmer*innen von surveys gilt: Es werden Cookies hinterlegt und getrackt. Zudem werden Geräteinformationen gespeichert. Und falls die Ergebnisse per E-Mail an jemand verschickt werden, wird die E-Mail Adresse gespeichert.

Zum Einsatz von Mentimeter geben wir folgende, weitere Hinweise:

Mentimeter ermöglicht Echtzeitfeedback in Form verschiedener Graphiken. Die Teilnehmer*innen loggen sich mit einem Code in eine vorher erstellte graphische Oberfläche ein. Die Boards werden im Nachgang von den Workshopleiter*innen gelöscht.

Flinga
Wir nutzen Flinga. Anbieter dieses Dienstes ist Nordtouch. Majurinkatu 12, 02600 Espoo, Finnland. Details zur Datenverarbeitung entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Nordtouch: Nordtouch Privacy Policy (http://www.nordtouch.fi/privacy/).

Die Teilnehmenden müssen sich für die Nutzung nicht bei Flinga registrieren und treten einer Seesion über einen Code bei. flinga.fi und nordtouch.fi verwenden den Google Analytics-Dienst, um die Nutzungsflüsse zu überwachen und die Servicequalität zu verbessern. Es werden dabei keine Benutzer*innen identifiziert.

7. Audio-, Foto- und Videoaufnahmen

Anfertigung von Audio-, Foto- und Videoaufnahmen

Im Rahmen der Veranstaltung werden Audio-, Foto- und Videoaufnahmen angefertigt zum Zwecke der internen und externen Dokumentation.

Bei Online-Veranstaltungen wird auf das Anfertigen von Aufnahmen und das Streamen ins Internet hingewiesen. Sie haben dann die Möglichkeit die Online-Veranstaltung zu verlassen, Ton und/oder Kamera zu deaktivieren oder Ihren Anmeldenamen in ein Pseudonym zu ändern.

Rechtsgrundlage für die mit der Anfertigung der Aufnahmen verbundene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem Interesse an der Dokumentation der Veranstaltung und der Außendarstellung.

In diesem Fall können Sie uns auch im Nachgang der Veranstaltung mitteilen, dass Sie der Speicherung der Aufnahmen von Ihrer Person widersprechen.

Verwendung von Audio-, Foto- und Videoaufnahmen

Teile der Veranstaltung werden per Stream über das Internet übertragen. Zu diesen Zeiten sind Teilnehmende nicht mit Audio oder Video zugeschaltet, sondern nur ggf. über den Chat mit ihrem Anmeldenamen und ihren Beiträgen sichtbar.

Die angefertigten Aufnahmen werden zur Auswertung der Online-Veranstaltung und der stattgefundenen, fachlichen Diskussionen verwendet.

Des Weiteren möchten wir die angefertigten Aufnahmen gern zur Dokumentation und zur Außendarstellung auf unserer Website sowie ggf. in unseren Social-Media-Profilen (Facebook, Twitter etc) sowie in Offline-Publikationen verwenden. Hierfür bearbeiten wir die Aufnahmen zunächst (z.B. durch Wahl des Bildzuschnittes) und stellen die bearbeiteten Aufnahmen ohne Nennung Ihres Namens online.

Die jeweiligen Websites sind frei im Internet und damit weltweit abrufbar. Wir weisen darauf hin, dass die Unterseiten einschließlich etwaiger Foto- und Videoaufnahmen über Suchmaschinen aufgefunden werden können. Die Anbieter der Social-Media-Plattformen verarbeiten und nutzen Daten, die auf den Plattformen eingestellt sind, ggf. für eigene Zwecke. Diese Datenverarbeitung ist unserer unmittelbaren Kontrolle entzogen.

Rechtsgrundlage für die mit der Verwendung der Aufnahmen verbundene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem Interesse an der Dokumentation der Veranstaltung und der Außendarstellung.

In diesem Fall können Sie uns auch im Nachgang der Veranstaltung mitteilen, dass Sie der Verwendung der Aufnahmen von Ihrer Person widersprechen.

Scroll to Top